Fröhliche Willkommensfeier an der Realschule Vechelde – Einschulung in die fünfte Klasse

Vechelde.(kvc) Mit Ende der Sommerferien rückt der erste Schultag immer näher. Nicht nur an Grundschulen, sondern ebenso an allen weiterführenden Schulen heißt das Einschulung für viele aufgeregte Mädchen und Jungen. Die REALSCHULE VECHELDE begrüßte am 3. August ihre neuen Fünftklässler.

Klasse 5a mit Klassenlehrerin Frau Grebe
Klasse 5b mit Klassenlehrerin Frau Skott

Der erste Schultag in der 5.Klasse als Realschüler begann in Vechelde mit einem fröhlichen Einschulungsgottesdienst, der begleitet von Realschullehrerin Frederike Meier-Geißler von einigen Sechstklässlern mitgestaltet wurde.

In der Aula der Realschule erwarteten die ehemaligen Grundschüler im Anschluss daran viele gute Wünsche und jede Menge flotte Musik – eingeleitet vom Flötenspiel der sechsten Klassen.

Schulband der Realschule Vechelde

Schulleiterin Claudia Rühmann machte den Kindern und ihren Eltern mit einem Willkommensgedicht Mut und wünschte alles Gute für den Schulstart. Unterstützt werden die beiden neuen 5.Klassen nicht allein durch ihre Klassenlehrerinnen Frau Grebe (5a) und Frau Skott (5b), sondern ebenso durch engagierte Zehntklässler, die sich als Schulpaten auf die frischgebackenen Realschüler freuten.

Spannender Moment der Einteilung in die Kl. 5a durch Frau Grebe

In den ersten Schulwochen erwarte die Neuen ein abwechslungsreiches Programm, damit sie möglichst schnell zu einer Klassengemeinschaft zusammenwachsen können. „Wir sind schon gespannt, was alles in Euch steckt;  welche Talente Ihr zum Beispiel mitbringt. Vielleicht habt Ihr Lust in unserer Schulband mitzumachen“, erklärte Rühmann.

Und schon erschallt wieder Musik von der Bühne. Adel Tawils Songtext bringt es auf den Punkt: Ist da Jemand? Der WPK-10 singt voller Überzeugung: „Da ist jemand, der dein Herz versteht (…), wenn du selber nicht mehr an dich glaubst-dann ist da jemand, ist da jemand, der dir den Schatten von der Seele nimmt und dich sicher nach Hause bringt. Immer, wenn du es am meisten brauchst!“ Beim Spielefest am kommenden Freitag können die Fünftklässler ihre neuen Mitschüler gleich noch besser kennen lernen und vielleicht schon bald neue Freunde finden.