Aktuelle Informationen zum Elternsprechtag am 02.12.2021

Der Elternsprechtag findet aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ausschließlich digital als Videokonferenz oder telefonisch statt. Es werden keine Präsenztermine in der Schule angeboten.

Die vereinbarten Termine bleiben selbstverständlich bestehen. Die jeweilige Lehrkraft wird Sie zum vereinbarten Zeitpunkt anrufen oder Ihnen einen Link für eine Videokonferenz per Email zuschicken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

 

Aktuelle Informationen

Elternbriefe und Informationen der Schulleitung

Krankheitssymptome: Darf ich in die Schule? (11.11.2021)

Der aktuelle Brief des Kultusministers an die Eltern (23.11.2021)

Der aktuelle Brief des Kultusministers an die Schüler (23.11.2021)

Umgang mit Kontaktpersonen im Kontext von Schulen: Anlassbezogenes intensiviertes Testen (ABIT) (22.11.2021)

Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus (10.11.2021)

Weiterführende Links:

Landkreis Peine

Aktuelle Lage in Niedersachsen

Alle Elternbriefe und weitere Informationen des Kultusministeriums finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums Niedersachsen.

Informationen zu den Schnelltests an Schulen:

Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen sind verpflichtet, dreimal in der Woche (montags, mittwochs und freitags) zu Hause vor dem Unterricht einen Schnelltest durchzuführen. Ausgenommen sind vollständig geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler.

Frau Haus hat ein Erklärvideo zur Durchführung der Schnelltests erstellt, das hier angesehen werden kann:

Anleitung Corona-Selbstests

Anleitung Corona-Selbsttest

Eine mehrsprachige Anlteitung zu den Antigentests finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/selbsttest/gal_kurz.html

Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona für Schulen

Aktueller Rahmenhygieneplan (Stand: 11.11.2021)

Einschulung der neuen 5. Klassen in der Realschule Vechelde

Im Schuljahr 2021/22 wurden an der Realschule Vechelde insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler in drei 5. Klassen eingeschult. Die Einschulungsfeiern fanden aufgrund des aktuellen Hygienekonzepts in drei aufeinanderfolgenden Gruppen getrennt voneinander statt. Unter dem Motto „Wir reichen uns die Hände“ begrüßte der kommissarische Schulleiter Herr Hermes die Kinder und ihre Eltern ganz herzlich. Jedem der Kinder wurde symbolisch eine Hand mit guten Wünschen für das neue Schuljahr überreicht, die von den Patenklassen aus dem 6. Jahrgang bereits in den Tagen vor den Sommerferien gebastelt und beschriftet worden sind. Für einen stimmungsvollen Rahmen der Einschulungsfeier sorgten die selbst einstudierten Tanz- und Musikbeiträge der Musik-Wahlpflichtkurse aus dem 9. und 10. Jahrgang unter der Leitung von Frau Kemper. Die Gäste wurden erfolgreich zum Mitklatschen und Mittanzen animiert und auf diese Weise herzlich in der Schulgemeinschaft willkommen geheißen. Im Anschluss an die Feierlichkeiten bezogen die Klassen mit ihren Klassenlehrkräften Frau Klaproth (5a), Herrn Eggers-Zöllner (5b) und Frau Paul (5c) die neuen Klassenräume zu ihrer ersten Unterrichtsstunde an der Realschule. Die Eltern konnten ihre gut gelaunten und aufgeregten Kinder im Anschluss auf dem Schulhof wieder in Empfang nehmen.
(Text: die KlassenlehrerInnen im 5.Jahrgang)

 

 

Wir, die BusbegleiterInnen

Wir, die BusbegleiterInnen der Realschule Vechelde, wurden von der Schule beauftragt, für Sicherheit und Ordnung an den Haltestellen zu sorgen.

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion von unserer Vertrauenslehrerin Frau Kemper. Aufgrund von unangenehmen Vorfällen (z.B. Drängeln mit Verletzungen oder auch gewalttätige Auseinandersetzungen), die sich an den Haltestellen abgespielt hatten, entstand ihre Idee der Busbegleiter oder Buslotsen.

Wir wollen den SchülerInnen einen sicheren Aufenthalt an den Haltestellen sowie an und in den Bussen ermöglichen.  Außerdem versuchen wir dafür zu sorgen, dass der Weg zum Bus und der Einstieg in den Bus ohne Unfälle und die Fahrt an den jeweiligen Zielort reibungslos, ohne Streitigkeiten verläuft.

Damit keine Drängeleien entstehen, versuchen wir, dass sich alle SchülerInnen (möglichst hintereinander in einer Reihe) aufstellen.

Frau Kemper hat einen Regelkatalog erstellt, an den sich jede BusbegleiterIn zu halten hat und dessen Einhaltung auch kontrolliert wird.

Wir haben auch Ausweise (gelb mit Foto) und Westen (lila mit Leuchtstreifen), damit uns jeder gut erkennt und falls jemand Hilfe braucht uns direkt finden kann.

Die Buslotsenden sind angewiesen und berechtigt, die SchülerInnen auf Fehlverhalten hinzuweisen und dies auch gegebenenfalls der Schulleitung zu melden!

Aber auch Erwachsene, z.B. Eltern, Freunde oder andere Angehörige, müssen und werden auf Fehlverhalten, wie halten oder parken im Haletverbot der Busschleife, hingewiesen.

(Bei Unverständnis und Missverständnissen kann sich jeder an die Schulleitung oder an Frau Kemper wenden!!!)

BusbegleiterIn  kann jede/r SchülerIn  ab Klasse 9 werden. Frau Kemper und wir treffen uns einmal in der Woche, um uns zu besprechen und zu beraten.

Zusätzlich bekommen die BusbegleiterInnen für ihr Engagement eine positive Bemerkung auf ihrem Zeugnis ausgestellt. 

(Busbegleiter der Klassen 9a,b,c und 10a,b,c und C.Kemper)

Willkommen in der Realschule Vechelde

Am südlichen Ortsrand von Vechelde ist die Realschule Vechelde zu finden. In 18 Schulklassen der Jahrgänge 5 bis 10 sind zurzeit 420 Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum Erwachsensein. Unterstützt werden sie dabei von einem starken Kollegium von 31 Lehrkräften, vier Referendarinnen und Referendare, der Schulleitung und natürlich auch von der Schulsekretärin und den Hausmeistern sowie einem engagierten Reinigungsteam.

Die Realschule Vechelde ist eine Schule, in der Verantwortlichkeit, Selbstbewusstsein und sicheres Auftreten gelehrt werden. Es ist eine Schule, an der Organisation, Kooperation und gewaltfreie Lösung von Konflikten im Mittelpunkt stehen.

Jeder Klasse ist ein eigener Klassenraum zugewiesen; insbesondere in den Jahrgängen 5 bis 8 unterrichtet der Klassenlehrer in der Regel 6 oder mehr Wochenstunden in der eigenen Klasse und wird durch einen Stellvertreter, der ebenfalls möglichst mehrere Stunden Unterricht erteilt, in der erzieherischen Arbeit unterstützt.

Naturwissenschaftliche Räume für den Physik-, Chemie- und Biologieunterricht sind ebenso vorhanden wie Werk-, Kunst-, Textil- und Computerraum sowie eine Schulküche für den hauswirtschaftlichen Unterricht.

Wahlpflichtkurse (insgesamt 4 Wochenstunden) und die Fremdsprache Französisch werden ab Klasse 6 angeboten.

Die Realschule Vechelde bietet seit dem Schuljahr 2012 in den Schuljahrgängen 9 und 10 im Wahlpflichtbereich Profile in

  • Wirtschaft
  • Technik
  • Gesundheit und Soziales
  • Fremdsprache (Französisch)

Für einen Einblick in unsere Schule werfen Sie doch einen Blick auf die Fotos (unten) sowie unserem Imagefilm für die kommenden neuen 5. Klassen, in dem wir uns Ihnen etwas vorstellen.

Schulsanitätsdienst – Ein Plus für unsere Schule

Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für unsere Sicherheit und helfen ihren Mitschülern bei Notfällen. Sie sind fit in Erster Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt, was man bei Vergiftungen tut, wie man z.B. die stabile Seitenlage ausführt und können wunderbar trösten.

Der Schulsanitätsdienst unserer Schule organisiert sich in Kooperation mit dem DRK Peine in Form einer AG und trifft sich regelmäßig in einer 7. Stunde.

Wir kümmern uns gern um akute Beschwerden nach kleinen Unfällen oder auch um plötzlich eintretendes Nasenbluten.

Schicken Sie aber bitte Ihr Kind nur gesund zur Schule.

Sollte es morgens schon leichtes Fieber oder andere Anzeichen eines Infektes haben, sollte Ihr Kind unbedingt zuhause bleiben. Kommt es dennoch zur Schule, so werden wir es umgehend abholen lassen.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Unser Schulwald

Im November 2012 wurde unser Schulwald in Wierthe, nahe der Zuckerfabrik, mit Unterstützung der Stiftung Zukunft Wald, der Gemeinde Vechelde, vielen Sponsoren und vor allem mit tatkräftiger Pflanz-Unterstützung durch die Schüler- und Lehrerschaft angelegt. Die Nutzung und die Arbeit teilen sich die Hauptschule und Realschule Vechelde, sowie das Julius-Spiegelberg-Gymnasium.

Mittlerweile ist der Schulwald zum Jungwald herangewachsen, der sich auf über 2 Hektar ausbreitet und so langsam wirklich ein Wäldchen ist. Gepflanzt wurden 2012 vor allen Dingen robuste Baumarten, die es über Jahrhunderte geschafft haben, ihre Genetik den geänderten Umständen anzupassen. Der Schulwald wurde bewusst als Mischwald angelegt, denn was mit Monokulturen passiert, kann man leider im Südharz sehen: Schädigungen durch die letzten trockenen Sommer, geschwächte Bäume, bei denen der Borkenkäfer leichtes Spiel hat. Unsere 5. Klassen pflanzen seit 2020 zur Einschulung bei uns den Baum des Jahres und tragen somit ein Stück dazu bei, dass unser Mischwald in der Artenvielfalt wächst. Auch gegen den Klimawandel setzen die SchülerInnen damit ein Zeichen.

Mittlerweile wurde ein Container mit Regalen aufgestellt und mit den nötigen Gartenwerkzeugen und Projektboxen bestückt. Ebenso wurde eine Trockentoilette aufgestellt, sodass die Klassen auch längere Zeit den Schulwald genießen können. Das neu gegründete Schulwaldteam (KollegInnen aus Gymnasium, Realschule und Hauptschule) hat ab 2021 ein neues Projekt vorbereitet, das für den 6. Jahrgang aller Schulformen gedacht ist; so soll den Schüler*innen auf spielerische Art ein Zugang zum Themenbereich Wald ermöglicht werden. Dazu sind 13 Stationen über den Wald verteilt vorgesehen, die selbsterklärend bearbeitet werden können.

Und was ist geplant? Eine Wildkamera soll Meldung geben, wenn Rehwild in unserem Wäldchen umherstreift und im Frühjahr 2022 soll ein Honigbienenvolk in einer Schaubeute in unseren schönen Wald ziehen. Die Vorbereitungen laufen schon!

Wenn Du Lust hast mitzuarbeiten, dann sprich einfach Frau Haus an – sie freut sich über jede Form der Unterstützung! Ob nun Äste absägen oder Honigbienenpflege, Waldbaden ist einfach gut für die Seele ;0)

Mit Anstand und Abstand: Abschlussfeier der 10. Klassen der Realschule Vechelde

Ein weiteres chaotisches Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Distanzunterricht, geteilte Lerngruppen, Abstand halten und Masken tragen. Vieles von dem war zu Beginn des Schuljahres noch neu und ungewohnt, aber mit der Zeit schliffen sich die neuen Rituale ein. Etwas, das im Schulleben dennoch immer dazugehört und traditionell zum Ende des Schuljahres stattfindet, sind die Abschlüsse. Am Freitag, den 2.07.2021, war es wieder soweit: Die Realschule Vechelde verabschiedete die Schülerinnen und Schüler der 10ten Klasse.

„Nachdem wir im letzten Jahr die Abschlussklassen unter besonderen Bedingungen verabschieden mussten, sind wir alle davon ausgegangen, in diesem Jahr wieder alle Besonderheiten, die zu einer 10. Klasse gehören, in gewohnter Weise stattfinden lassen zu können.“, so die einleitenden Worte des kommissarischen Schulleiters Herr Hermes. Leider war dies dieses Jahr nicht ganz möglich. Unter dem Motto „Scheiß Corona“ planten die 10 Klassen mit viel Kreativität und Eifer eine festliche Abschlussfeier. Der niedrigen Inzidenzen sei Dank, konnte aus der Planung auch tatsächlich Realität werden.

Unter der Anleitung von Frau Kemper zeigten die Wahlpflichtkurse Musik des 8ten und 9ten Jahrgangs in der festlich geschmückten Aula zwei Tanzstücke, welche die Gäste geradezu an die Sitze fesselten und gleichzeitig zum Mitklatschen animierten.

In seiner Laudatio konnte Herr Hermes stolz verkünden, dass ganze 60% der Absolventinnen und Absolventen den Erweiterten Realschulabschluss erreicht haben.

Neben der Schulleitung fanden auch die jeweiligen Klassenlehrkräfte Herr List (10a), Frau Ellerbrock (10b) und Frau Paul (10c) freundliche Abschiedsworte, um ihre Schülerinnen und Schüler in ihr Leben nach der Realschule Vechelde zu entlassen. Dabei wurde an der einen oder anderen Stelle auch herzlich gelacht, wenn lustige Anekdoten in Erinnerung gerufen wurden. Es gab aber auch Tränen, denn allen war klar, dass sich an diesem Tag die Wege von vielen trennen würden und ein ganz neuer Lebensabschnitt beginnen würde.

Den Abschluss der reduzierten Feier bildeten einzelne Aktionen auf dem Schulgelände, die durch die Elternvertreter organisiert wurden, sodass in corona-konformer Runde angestoßen und das ein oder andere Wort gewechselt werden konnte. (F. Meier-Geißler und S. Eggers-Zöllner)

Klassenfoto 10a

Klasse 10a, Klassenlehrer Herr List

Elias Behme, Yanis Bertram, Ramon Heinrich, Johnny Heisecke, Nico Kroeck, Igor Meyer, Mariko Nolte, Leonard Richter, Jonas Rosebrock, Konrad Schlote, Till Unteutsch, Nico Wolters, Sam Zicher, Jule Fischer, Luisa Gass, Larissa Gellert, Vanessa Gereke, Gianna Holland, Lena Huhnholt, Finja Syring, Michelle Uhde, Nelia Wilkens

Klassenfoto 10b

Klasse 10b, Klassenlehrerin Frau Ellerbrock

Emre Ayaz, Justus Bobrowski, David Feeken, Jonas Hahn, Nils Matthies, Rune Rau, Titus Rischbieter, Lennart Schmidt, Nico Siedentopp, Miles Taake, Niklas Treder, Leni Bischoff, Alina Bockshorn, Lea Feeken, Nike Feuge, Emily Florschütz, Swantje Grabow, Lea Heffter, Tara Heydorn, Gülistan Hussein, Emily Kraus, Laura-Antonia Münch, Ayse Özer, Jolina Schmidt, Lucie Wazynski

Klassenfoto 10c

Klasse 10c, Frau Paul

Leon Carstens, Lucas Cremer, Dennis Damaschek, Kevin Eickemeier, Jan Hohmann, Mika Holzen, Olivier Kunowski, Cedric Loretz, Kevin Peikert, Nassim Sahli, Kevin Schönfeld, Elvin Siemens, Jonas Stein, Sam Louis Wolpert, Talia Aufderheide, Leonie Bäßler, Tabea Frank, Lina Gieske, Kati Lehmann, Saskia Lütjemeyer, Annika Roy, Lea Schwirz, Joy Wiegand

Verabschiedung der 10 Klassen
Ein Blick auf die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der 10b und ihrer stolzen Familien während der Entlassungsfeier.
Die Bühne der Abschlussfeier
Herr Hermes, der kommissarische Schulleiter der Realschule Vechelde, spricht zu den Gästen.
Auch einige Schülerinnen und Schüler bedanken sich mit herzlichen Worten bei ihren Klassenlehrkräften, den Lehrern und der Schulleitung allgemein und natürlich auch ihren Eltern.

Infonachmittag mal anders!

In diesem Schuljahr können wir unseren Infonachmittag für die zukünftigen Fünftklässler aufgrund der aktuellen Situation leider nicht anbieten. Trotzdem möchten wir unseren zukünftigen Schülerinnen und Schülern unsere Schule vorstellen. In einem kurzen Imagefilm führt Herr Hermes die Zuschauer durch die Realschule Vechelde. Viel Spaß beim Zuschauen!

Schulvideo

Durch einen Klick auf das Bild wird die Seite mit dem Imagefilm geöffnet:

Rundgang durch die Realschule Vechelde

Zahlen und Fakten zur Realschule Vechelde

In der Slideshow haben wir noch weitere Informationen zur Realschule Vechelde für Sie bereitgestellt.

Wie melde ich mein Kind für die 5. Klasse der Realschule Vechelde an?

Die zukünftigen Fünftklässler können vom 19.05.2021 bis 28.05.2021 an der Realschule Vechelde angemeldet werden.

Nähere Informationen über das Anmeldeverfahren und alle nötigen Formulare erhalten Sie unter dem Menüpunkt „Schule“ und über den folgenden Link:

Anmeldung an der Realschule Vechelde

Pflanzaktion im Schulwald Wierthe

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen,

eigentlich wollten wir gerne gemeinsam am 04. November eure schönen Bäume im Schulwald Wierthe pflanzen. Leider wurde daraus coronabedingt nichts, was ich sehr bedaure. Wir wollten euch gerne helfen, eure Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, denn der Klimawandel verschwindet nicht durch die Corona-Pandemie.
Eure 3 Robinien habe ich dennoch gepflanzt. Ihr findet Bilder von ihnen im Anhang. Die Robinie ist der Baum des Jahres 2020 und sie sollen euch euer Leben lang symbolisch begleiten. Ihr sollt gemeinsam mit ihnen wachsen, gedeihen und Früchte tragen ;0)

Noch sieht sie zwar etwas mickrig aus, aber eines Tages wird sie mit cremeweißen, wunderbar duftenden Blüten unseren Wald verschönern und viele Schmetterlinge anziehen. Sie ist nahezu unverwüstlich, tolerant gegenüber Luftverschmutzung und kommt auch mit schwierigen Bodenverhältnissen gut zurecht. Sie binden viel Stickstoff und reichern damit den Boden an. Die dornige Baumart wurde erst vor 300 Jahren aus Nordamerika eingeführt und gilt damit in Europa immer noch als „Neubürger“. Baum des Jahres 2020 wurde sie vor allen Dingen deshalb, weil die zarten Blütenstände ein Paradies für die Honigbiene sind. Die Robinie gehört zu der Familie der Hülsenfrüchtler, so wie auch Klee oder Erbsen.

Ich wünsche euch, dass eure Schulzeit, hier bei uns in Vechelde, so schön wird wie eine blühende Robinie :0)
Denkt an sie, wenn auch ihr mal mit schwierigen Verhältnissen zurechtkommen müsst.
So wie euer Baum in unserem Schulwald Wurzeln schlägt und ankommt, wünsche ich euch, dass wir Lehrer euch so lange den nötigen Halt geben werden, wie ihr ihn benötigt.
Wachst und gedeiht bei uns, auch wenn ihr euch ab und zu wie ein „Neubürger“ fühlt!
Herzlich Willkommen an der Realschule Vechelde :0)

Das Aufstellen der schönen Edelstahlschilder werden wir später gemeinsam machen, wenn die Situation sich wieder entspannt. Dann werden auch das Frühstück und die Waldspiele nachgeholt. Ein Foto von den schönen Unterständen habe ich euch auch angehängt, sodass ihr euch schon ein bisschen freuen könnt :0)

Ich freue mich schon auf dieses gemeinsame Erlebnis!

Viele liebe Grüße von eurer Biolehrerin,

Maike Haus